‘The Mountaineers’ – Live im AWS am 18.12.2021

In Zeiten, in denen gerade reihenweise Konzerte abgesagt oder verschoben werden, hatte Matty der Chef und Lead Sänger von der Band ‘The Mountaineers’ eine geniale Idee: Eine kurze Tour durch drei ausgewählten Berliner Clubs, natürlich unter Einhaltung aller geltenden Regeln und Vorschriften. Das besondere daran ist, offiziell haben sich die Mountaineers schon vor einigen Jahren aufgelöst, allerdings ist das Konzert heute auch kein Reunion- oder Comeback- Konzert der Mountaineers, sondern vielmehr ein Dankeschön an all die Clubs die trotz der schwierigen Lage weiterhin live Musik veranstalten. Daher fand das letzte Konzert auf dieser Mini-Tour auch im Berliner American Westen Saloon statt, Unermüdlich veranstalten dort Franky und sein Team Konzerte vieler namenhafter Bands und Musiker.

Als ich ankam war der Saloon bereits mit zahlreichen Mountaineers Fans gefüllt. Pünktlich um 20 Uhr betraten dann Matty, Thommy, Bört und Carsten unter tosenden Beifall die Bühne. Auf ihrer Setlist fanden sich heute die großen und immer wieder gern gehörten Klassiker der Country-Music wie Waylon’s ‘Good Hearted Woman’ oder Willie’s ‘On The Road Again’ und auch Cash’s ‘Folsom Prison Blues’. Aber auch ihre eigenen Songs wie ‘Rose of Tijuana’ oder ‘My Kind of DJ’ kamen nicht zu kurz.

Die Mountaineers spielten heute fast in Original-Besetzung, lediglich ihr Gitarrist fehlte, somit übernahm Thommy an seiner Pedal-Steel-Guitar heute sämtliche Solos. Ein besonderes Highlight war ihre Interpretation von ‘Johnny B. Goode’ und ‘Blue Suede Shoes’, hier konnte Thommy einmal mehr unter Beweis stellen, dass er zu einen der besten Steel-Gitarristen Deutschlands gehört. Es war ein tolles Konzert.

Übrigens am 14.01.2022 sowie am 15.01.2022 gibt es zwei weitere Gelegenheiten die Mountaineers noch einmal Live im American Western Saloon zu erleben.