Women in early Country Music – Die Carter Familie

Women in early Country Music

The Carter Family

A.P. Carter 1927 – 1944 – Gitarre, Gesang
Sara Carter 1927 – 1987 – Autoharp, Gesang, Gitarre (Ehefrau)
Maybelle Carter 1927 – 1943 – Gesang, Gitarre (Schwägerin)

Die Carter Family war eine der ersten Gruppen in der Geschichte der
Country-Music.
Sie waren im Jahr 1927, dem Jahr indem auch Jimmie Rodgers seine ersten Platten-Aufnahmen  für Victor Recordings durch Ralf Peer (Toningeneur) machte, die erste Gruppe,
die auf Schallplatten veröffentlicht wurden.
Es waren hauptsächlich alte irische und englische Balladen, teils uralt,
die A.P. in´s neue  Gewand kleidete.
A.P. hatte ein Gespür  das traditionelle  Liedgut der Bevölkerung  im Gebiet der Appalachen aufzuspüren. Teils schrieb er neuen Text dazu,
teilweise veränderte er die Melodien etwas und gab sie später als eigene Songs aus,  da sie in Amerika ja nicht Urheberlrechtich geschützt waren.
So hat er im Laufe der Jahre ca. 300 Songs zusammengetragen,
die er dann  unter seinem Songwriter-Namen auf Tonträgern mit
dem Namen  ‚Original Carter Family‘  aufnahm.
Das bekannteste Lied ist vermutlich ‚Wildwood Flower‘.
Auch, wenn die Zeit ab 1929 (die Weltwirtschatfskrise) recht schwer war,
veröffentlichte die Carter Family, zu der ab Mitte der 30iger auch die Töchter gehörten,  bis 1939, als sich Sara von A.P. trennte.
Allerdings nahmen sie noch bis 1943 und ab 1952 als sich  A.P., Sara und Tochter Janette unter dem Name Carter Family wieder vereinigten, auf.
1956 löste sich die Gruppe dann entgültig auf.
A.P. Carter starb bereits vier  Jahre später.
In der Zwischenzeit hatte Mother Maybelle zusammen mit ihren
Töchtern,  June und Anita eine eigene Gruppe gegründet,
‚Mother Maybelle & The Carter Sisters‘,  bzw. nur als ‚Carter Sisters‘
und nach dem Tod von A.P. wieder unter dem Namen ‚The Carter Family‘.
Man muß hier also genau auf die Jahresangaben der Aufnahmen achten, um die Songs  zuordnen zu können.
Im Jahr 1978 starb dann Mother Maybelle aber die Töchter machten weiter.
Schon vor der Hochzeit mit June Carter im Jahr 1968, war Johnny Cash mit von der Partie,  zeitweilig war dann in späteren Jahren auch June´s Tochter Carlene Carter mit dabei.
Im Jahr 1970 wurde die Carter Family in die Country Music Hall of Fame aufgenommen.
Einen Höhepunkt in der Geschichte der Carter Family ist das 1972 aufgenommene Album  ‚Will The Circle Be Unbroken‘  mit der
Nitty Gritty Dirt Band. Da vereinen sich  die alten etablierten Country Musiker mit einer neuen Generation,  der aus der Hippie-Kultur hervorgegangenen neuen Countryband.
Viele Jahre später wurde die Gruppe 2001 in die
‚International Bluegrass Hall Music of Honor‘  aufgenommen.
Diese späte Ehrung haben die ursprünglichen Mitglieder der Gruppe
aber nicht mehr erlebt.
Eine kleine Auswahl an Tonträgern:
Anchored in Love – Their Complete Victor Recordings 1927
My Clinch Mountain Home – Their Complete Victor Recordings 1928–1929
Sunshine in the Shadow – Their Complete Victor Recordings 1931–1932
Darüber hinaus gibt es auch noch eine Sammlung unter dem Namen:
Their Complete Recordings Vol. 1 bis Vol. 6
und natürlich noch viele Einzelplatten bzw. CD´s,  auch von den einzelnen
Mitgliedern der Carter Family.
Dieter Mühlena