The Cadillac Three & The Wholls rocken im Colos-Saal in Aschaffenburg!

Am Freitag den 13.7. lieferten die Southern/Country Rocker der Band The Cadillac Three, im Rahmen Ihrer Summer Vacation Tour, eine grandiose Show im Colos-Saal in Aschaffenburg, ab.

Supportet wurden die Jungs in diesem Jahr von der Indi Rockband -The Wholls-, aus Bedford UK. Die britische Band sorgte schon in der Vergangenheit, vor allem mit ihren Live Gigs für Aufsehen.

The Wholls, im einzelnen sind das: Tordy Cocchiarella (Vocals/Guitar), Santino Cocchiarella (Guitar/Vocals), Joe Stevenson (Bass/Vocals) und Daniel De Feo (Drums/Percussion) spielen guten Indi oder Alt Rock und klingen meiner Meinung nach nicht „zu heavy“, sondern genau richtig um auch die mitzureißen, die normalerweise eher die leiseren Töne bevorzugen.

Es fiel auf dass die Bandmitglieder sich immer wieder kurz abklatschten, umarmten oder gar einen Kuss auf die Wange gaben. Wenn man dabei die Italienischen Wurzeln der Bandmitglieder im Hinterkopf hat, nichts ungewöhnliches.

So erzählte Joe Stevenson bereits in einem Interview mit der Nachrichtenagentur –spot on news-, im letzten Jahr: „Wir küssen und umarmen uns einfach gerne“. Und genau dieses „Temperament“ spiegelt sich ebenso in ihren Songs wieder.“

Das Publikum im Colos-Saal ging vom ersten Song an begeistert mit und ich denke The Wholls als Opener für The Cadillac Three passte wie die Faust aufs Auge. Es war eine Party, und ich war schwer begeistert wie sehr das Publikum die Vorband Willkommen hieß! Die Jungs von The Wholls versprachen schon bald nach Deutschland im Rahmen einer eigenen Tour zurück zu kommen, und ich denke das sollten sie auch!!!

Nach einer kurzen Umbauphase betraten schließlich -The Cadillac Three- die Bühne und eröffneten Ihr Set mit “Tennessee “.

Wieder einmal zeigte sich wie schwer begeistert das Publikum war. Mädels mit The Cadillac Three Shirts, Jungs im lässigen Southern Style, Männer mit Cowboyhüten…alles war vertreten und alle gingen ab als gäbe es kein Morgen mehr.

Selbst die einzelnen Bandmitglieder Jaren Johnston (lead vocals, guitars), Neil Mason (drums,vocals) und Kelby Ray (lap steel, vocals) sahen sich teilweise ungläubig an wenn das Publikum Ihre Songs wie z.B.: “Soundtrack to a Sixpack“ oder “Slide“, textsicher und fast lauter als die Band selbst, mitsang.

Dass es manche Fans jedoch manchmal etwas, naja sagen wir mal, “zu Gut“, mit der Fanliebe nehmen, konnte ich an diesem Abend auch zum ersten mal live erleben. Gegen mitte des Sets stürmte plötzlich ein weiblicher Fan die Bühne um sich dann an Sänger Jaren Johnston festzuklammern und ihn nicht mehr loszulassen.

Binnen Sekunden waren jedoch schon Security Leute vom Colos-Saal auf der Bühne und geleiteten die Dame ohne weitere Vorfälle von der Bühne.

Jaren Johnston wirkte zwar ein wenig irritiert, aber ganz nach dem Motto: „The Show must go on“, spielten die Jungs ihr Konzert ohne weitere komische Zwischenfälle zu ende.

Dass die Jungs von TC3 nicht nur die schnelleren Nummern im Repertoire haben wissen eingefleischte Fans der Band schon längst und so war es auch nicht anders zu erwarten, als auch Songs wie: “American Slang“ oder “The South“ an diesem Abend zu hören.

Zum Ende des Abends versprach die Band dann noch unter tosendem Applaus, dass sie im Winter zurück nach Deutschland kommen wollen, was mittlerweile auch offiziell bestätigt wurde. (Die neuen Tourdaten findet ihr unten).

Für alle die, die -The Cadillac Three- noch nicht live erlebt haben, ja ich schreibe erlebt, denn ein Konzert dieser Jungs ist einfach ein “Erlebnis“, sollten dies in diesem Winter unbedingt tun! Die Jungs aus Nashville wissen einfach wie man eine gute Party schmeißt, und ich freue mich schon auf viele weitere Konzerte von und mit The Cadillac Three!

Abschließend möchte ich an dieser Stelle nochmal ein großes Lob an die gesamte Crew des Colos-Saal in Aschaffenburg! Es waren schon einige Gäste im Publikum die ab und an nicht mehr wussten wo genau sie Ihre Hände lassen sollen, aber dank der Aufmerksamkeit der Colos-Saal Crew (inklusive Theken Personal) war dies auch nicht lange ein Problem. Als Frau kann ich nur sagen: Mädels, hier könnt ihr hin gehen und feiern und müsst keine Angst haben dass irgendwas komisches passiert!

The Cadillac Three – Tour :

30.11.2018 Isernhagen, Blues Garage
01.12.2018 Berlin, Frannz-Club
02.12.2018 Köln, Luxor

Hier sind noch einige Fotos für euch:

Fotos und Text: Jessica Morbe