The Bellamy Brothers LIVE in Hof

-Pressemitteilung-

Howard und David beweisen immer wieder, dass ihr Weg zum Ruhm genauso einzigartig war wie ihre Musik selbst – Musik die nun seit 40 Jahren Erfolge feiert.

Ihr Weg in die Pop-Musik-Charts begann in den 70er- Jahren, landete dann in den 80er- Jahren in der Country-Musik, ebnete den Weg für Duos wie Brooks & Dunn, Mountgomery Gentry, Big & Rich und früher – The Judds.

Aber bevor sie ihren Weg in die Country-Musik einschlugen, begann die musikalische Odyssee der Bellamy Brothers in ihrem Heimatstaat Florida und explodierte dann mitten in den 70er- Jahren in der Musikkultur in LA.

Ihr erster öffentlicher Auftritt war 1968 mit ihrem Vater im Rattlesnakes Roundup in San Antonio/Florida.

Sie traten in schwarzen Clubs im ganzen Süden auf, sangen für Künstler wie Percy Sledge, Eddie Floyd und Little Antony & The Imperials. Innerhalb weniger Monate wanderten sie Richtung Norden, vertieften ihren Rock/Country-Sound auf dem Atlanta-Markt, wo die Allmann Brothers die „Musikkönige“ waren.

Das Schreiben von Songs wurde zu David Bellamy’s „Droge“. Es bescherte dem Duo den internationalen Durchbruch.

Den Durchbruch bescherte ihnen der Hit „Spiders & Snakes“ (geschrieben von David, aufgnommen von Juin Stafferd).

Der Song wurde ein Superhit, der sich 3 Mio. Mal weltweit verkaufte.

Es wurde zum Katapult, das die Brüder in die LA-Musikszene schoss.

Jung und beeindruckend stiegen Howard und David in den Musikzirkus der „Großen“ dieser Tage: Bob Dylan, James Taler, Van Morrison, Poco an the Byrds.

Nun, bekannt durch ihre Musik, starteten sie durch, als 1976 ihre Single „Let your love flow“ in den USA und Europa zum Hit wurde.

Allein in Deutschland war er mehr als 2 Monate die Nummer 1.

In den späten 70ern hatten die BB einen weiteren Nr. 1- Hit: „If I said you had a beautiful Body…“, den David im Original auf eine Serviette gekritzelt hatte.

Es folgten weitere 14 Nr. 1-Hits alleine in den USA.

Ein Erfolg kam nach dem anderen:

Dancing Cowboys, Sugar Daddy, Lovers live longer, I need more of you…. – alle diese Songs bescherten Platin und Gold.

In den 2000ern hielten die BB den Rekord in der Academy of Country Music und dem Country Music Association Awards für die meisten Duo-Nominierungen. Ebenso erhielten sie zahlreiche Grammys. Sie brachten mehr als zwei Dutzend Songs außerhalb der USA auf den Markt, die nie dort veröffentlicht wurden.

Howard und David stimmen überein, dass ihre Karriere einzigartig ist.

„Für internationale Erfolge brauchst Du eine starke Melodie“, meint David. „Der Text ist sehr wichtig, aber international ist die Melodie etwas, in das die Fans eintauchen können, obwohl sie den Text nicht verstehen können.“

Howard und David treten weiterhin auf und verfilmen TV-Specials in Europa und auf der ganzen Welt.

„Wir sind alte Strßenhunde“, grinst Howard, wenn er gefragt wird, woher die Motivation kommt, 200 Konzerte jedes Jahr zu halten.

David fügt hinzu: „Ich glaube, dass die gleichen Menschen, die mit uns und unserer Musik in den 60ern und 70ern aufgewachsen sind, offensichtlich eine neue Generation von Bellamy-Fans erschaffen haben, die unserer Musik folgen. Es ist ein großartiges Gefühl.“

An den seltenen freien Tagen fahren Howard und David mit dem Bus zurück zu ihrer 150 Hektar großen Familien-Ranch in Darley/Florida, nördlich von Tampa gelegen. Eine Ranch, auf der Rinder und Pferde gezüchtet werden. Inmitten eines Landes mit Obstbäumen liegen uralte Eichen und Kreppmyrten, bewohnt von drei Generationen der Bellamy-Familie, angeführt von David’s und Howard’s Mutter Frances, befinden sich die Häuser umgeben vom Familienverband.

Das letzte Projekt der Bellamy Brothers ist ihr neues Album mit dem Titel „40 Yaers“. Es enthält 20 ihrer großen Hits und 20 neue Songs.

Im September kommt das Duo für ein Konzert nach Deutschland. Support wird das Duo „Sweet Chili“ machen.

Save the Date:
Mittwoch, 4.9.2019
19:30 Uhr
Freiheitshalle Hof
Kulmbacher Str. 4
95030 Hof

Tickets gibts bei Eventim.

 

Pressemitteilung & Foto: K.Keller