Mit Country in den Mai auf der Big Horn Ranch …

Üblicherweise finden am 30.4. die „Tanz in den Mai“ Veranstaltungen satt.
Auf der Big Horn Ranch im Nürnberger Ortsteil Birnthon gab es an diesem letzten Tag im April eine Live Musik Veranstaltung mit den „Skyline Riders“ aus Kulmbach und „Danny Wuenschel“ aus dem Baden-Würtembergischen Hemsbach.

Im Festzelt auf der Ranch begeisterten die Oberfranken „Skyline Riders“ mit bekannten Country- Dance- Hits und alten Klassikern. Beim Konzert der Oberfranken blieb kein Tanzbein ruhig. Besonders schön an diesem Abend und schon etwas besonderes für die Big Horn Ranch war die Tatsache, dass wirklich fast nur Linedance getanzt wurde.
Ein Perfekter Abend mit Musik für Zuhörer und die Line Dancer und so war gute Laune und Stimmung vorprogrammiert und der Abend im Festzelt verging wie im Fluge …

Nebenan, im gemütlich eingerichteten Saloon, beglückte Danny Wuenschel die Fans und Musikfreunde ebenfalls mit Country Hits von Heute und Gestern… Klassiker von Johnny Cash, Kris Kristofferson und Kenny Rogers waren Programm, wie auch aktuellere Songs der Zac Brown Band und Alan Jackson.

Covern kann jeder, aber diese Versionen waren etwas besonders … mit einem Mikrofon für eine Bluesharp erzeugte der Musiker einen Sound wie bei Hank Williams… Der Klang ist hier wie bei einem Radio aus den 40er Jahren.
Eine wirklich Klasse Idee, was den Songs einen besonderen Touch gibt und „ruhigen“ Klassikern, wie „Lucille“ oder „Me & Bobby McGee“ einen nostalgischen Sound verleihen, aber trotzdem modern und frisch klingen.

 

Selbstverständlich durften aber auch Songs aus der eigenen Feder nicht fehlen. Aus seinem Album und seiner aktuellen EP stellte der Songwriter den ein oder anderen Song vor und gewann so einige neue Fans für sich.
Danny Wuenschel wechselte sich gesanglich mit seinen beiden Mikrofonen ab und begleitete sich mit seiner Gretsch- Gitarre und spielte dazu eine Bass- Drum.
Sage noch mal einer, Männer seien nicht Multitasking- fähig 🙂

Zur musikalischen Untermalung kam zwischenzeitlich der in Franken beheimatete US-Amerikaner Nick Robert Nolte am Cajon mit auf die kleine gemütliche Bühne und ergänzte Danny.

 

Ein wunderschöner Abend mit jeder Menge guter Musik, aus dem Country- und Pop/ Rock – Bereich, bei dem die Zuhörer sowie auch die Tänzer voll auf Ihre Kosten kamen und ein jeder zufrieden nach Hause ging.

So kann der Mai beginnen…