Home Free zu Gast im Kölner „Gloria“

Während ihrer „Timeless“- Welttournee machte die US- Vocal- Band HOME FREE auch Halt in der Medienstadt Köln.

Schon schnell nach Bekanntwerden der Tourdaten in Deutschland waren alle Konzerte ratz fatz ausverkauft. 

Den Opener machte während der Tour der Songwriter Jeffrey East. 

In ca. 30 Minuten präsentierte er seine Songs und begeisterte das Publikum, bevor Home Free die Bühne betraten.

Der Titel der Tour „Timeless“ zog sich durch den ganzen Abend… Home Free präsentieren einige Songs des gleichnamigen Albums. Beginnend mit  „Life is a Highway“ über die geniale A-Capella- Version von „Ring of Fire“ über den Titelsong „Timeless“ bis hin zu Maren Morris‘ „My Church“ und „Hillbilly Bone“ von Blake Shelton – jeder Song wird vom dem Männerquintett aussergewöhnlich interpretiert. 

Das Konzert, oder sagen wir besser die Show, von Home Free ist nicht nur ein Genuss für die Ohren, sondern auch für die Augen.

Eine perfekt abgestimmte Choreografie zieht sich als Roter Faden durch den Abend. Jeder Schritt, jede Geste sitzt.

Die „erste Vocal Country-Band“, wie sich Home Free selbst nennen, überzeugen mit purer Stimme und Beatboxing. Einzig bei dem Ed Sheeran- Cover „Castle on the Hill“ und „Man of Constant Sorrow“ kommt ein Instrument (ein Looper) zum Einsatz.

Home Free im „Gloria“ – ein durch und durch gelungener Abend. Leider ist das Publikum in Köln etwas gesetzter als in manch anderen Städten, doch auch das meisterten Home Free und das Publikum erhob sich zum feiern von den Stühlen.

Musikalisch gesehen war dies eines der Highlights dieses Jahr – ein wirklich erstklassiges Konzerterlebnis.

Es war uns eine Freude live dabei zu sein. 🎶

Abschließend noch ein paar Fotos des Konzerts:

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Prime Entertainment für die Zusammenarbeit und Ingrid Händel und Dagmar Wohlfahrt für die schönen Fotos des Abends!