Goldenes Jubiläum von Larry Schuba und Western Union in Berlin

50 Jahre Bandgeschichte – Hits non Stop und eine Country- Party in Berlin 

Ja, das beschreibt in wenigen Worten, was den Fan und Zuschauer am letzten Sonntag im Oktober erwartete.
50 Jahre Larry Schuba & Western Union – dieses Jubiläum musste angemessen gefeiert werden und was bot sich da besser an als der grosse Sendesaal des „rbb“ im Haus des Rundfunks Berlin.

Larry Schuba – Kopf der Western Union Band – modertierte hier viele Jahre seine Countrysendung beim „rbb“.
Der Saal ist ehrwürdig und mit guterAkustik – ein Konzertsaal, der die besten Vorraussetzung für ein besonderes Konzerterlebnis bietet.

Um 16 Uhr betrat die Band bei einem Intro des grossen Hits „Wieder Unterwegs“ die Bühne und wurde mit grossem Applaus der Fans empfangen. Der Saal war fast ausverkauft, Fans reisten teils vom anderen Ende der Republik an, und so ergab sich ein wunderbares Bild schaute man in die vollen Ränge hinauf.

In einer Reise durch 50 Jahre Bandgeschichte präsentierten Western Union alle grossen Hits und selten gespielte tiefgründige, emotionale Werke von Larry Schuba, immer begleitet mit Hintergrundbildern, Songtexten oder auch mal lockeren Sprüchen.

Viele Musiker, die mit Larry auf der Bühne standen, waren im Publikum anwesend und eine Auswahl ehemaliger Bandmitglieder kamen nach und nach auf die Bühne und ergänzten die aktuelle Formation an diesem Sonntag Nachmittag.

Western Union Band 2018 sind:
Larry Schuba – Gitarre & Gesang
Thommy Linkert – Pedal Steel
Torsten Puls – Bass & Gesang
Andreas David – Gitarre, Banjo & Gesang
Dominik Franke – Keyboard & Gesang
Tom Depkat – Schlagzeug

Als Gäste auf der Bühne begrüßte Larry Schuba den ehemaligen Keyboarder Chris Wirsching und die beiden Gitarristen Holger Bogen und Ginger Taylor.
Und somit standen mal eben 440 Jahre Country- Opas auf der Bühne 😀 

Vom kalendarischen Alter merkte man allerdings nichts – von den Jahren der Zusammenarbeit jedoch schon, denn man spürte die Magie, die zwischen allen Musikern herrscht. Besonders beim Instrumental- Stück „Guitar Junkie“ zeigten die Musiker ihr Können und wie gut sie miteinander harmonieren.

Die Kombination von großen Songs, wie „Ich möcht so gerne mal nach Nashville“, „Der Liebe Gott, der muss ein Cowboy sein“, „Auf der Autobahn“ und selten Live gespielten Stücken, wie „Traktormann“, „Wir gehören doch zusammen“ und „L.I.E.B.E.“ – bei dem er sich bei seiner Frau Jutta bedankte – war einfach perfekt für diesen Rahmen. Jeder der Texte von Larry Schuba ist tiefgründig und nicht einfach nur ein geschmalze. Ein wunderbarer Mix aus Countrysongs zum mitsingen und feiern und dem zuhören.

Zum zuhören war diese Location wie geschaffen und die Fans dankten es dem Countrybären – feierten und sangen mit, aber hörten im richtigen Moment einfach nur zu und genossen die Musik. So macht ein Konzertbesuch Freude!

Doch es gab bei diesem Jubiläumskonzert neben guter Musik und ehemaligen Musikern noch weitere Highlights zu erleben.

In Videoeinspielern gratulierten die Kollegen von Truck Stop und der Countrysänger Tom Astor zum 50-jährigen. Und auch aus Übersee, genauer aus Florida/ USA, von den Bellamy Brothers, gab es Glückwünsche. Eine wirklich schöne Geste der Kollegen.

Mit seiner Trauzeugin und guten Freundin Simone Bogen sang Larry Schuba dann noch den Song „Du das mag ich“ und begeisterte damit einmal mehr die Fans.

Nach „Helden seh ich viele jeden Tag“ wurden die leider schon verstorbenen Bandkollegen im Rahmen einer Schweigeminute und einer Videopräsentation geehrt. Eine wirklich schöne Geste!

Ein wunderbares Konzert ging nach knapp drei Stunden mit mehreren Zugaben und dem Song „Abschied“ zu Ende.

Wir hoffen sehr, dass Larry Schuba seine Worte wahr macht und der „Johannes Hesters der Countrymusik“ wird.

An dieser Stelle auch von uns noch mal alles Gute zum goldenen Jubiläum und Danke für die vielen wunderbaren Konzertmomente mit Larry Schuba & Western Union!