Das CountryHome live bei Gong 97.1 Unplugged mit „HOT BOOGIE CHILLUN“

Radio Gong 97.1 – DER Rocksender, sesshaft in Nürnberg, ist dank moderner Technik via Livestream oder per App sogar weltweit zu hören- oder eben per UKW auf 97.1.

In unregelmäßigen Abständen veranstaltet der Sender Unplugged – Sessions mit diversen Bands/ Künstlern, die Live im Radio und auf Facebook übertragen werden.
Präsentiert wird dieses von Pyraser, der fränkischen Landbrauerei.

Zur 11. Ausgabe am 10. April 2018 lud man das Berliner Trio „Hot Boogie Chillun“ zum exklusiven Konzert ein. Rund 40 Hörer hatten die Möglichkeit Tickets für das Konzert über den Dächern der Stadt zu gewinnen.

Vor dem Konzert gab es für die Gewinner eine Führung durch das „Funkhaus Nürnberg“, man bekam einen Einblick in die Arbeit des Senders und erfuhr das ein oder andere kleine interessante Detail.
Im Anschluss gab es noch Häppchen und Getränke bis es in das in Gong- Farben eingerichtete Studio „Burgblick“ zum Konzert ging.

Pünktlich nach den 20 Uhr- Nachrichten begrüßte Moderator Danny Keck das Publikum und dann ging das Konzert auch schon los.

„Hot Boogie Chillun“ – das heißt Special Rockabilly- Music.
Sascha Vollmer beschreibt es selbst als einen Mix aus Retro, Rock´n` Roll, Linkster Guitar, Sonic Power und Hooker Beats. Neben Sascha Vollmer am Gesang und der Gitarre gehören Michael Frick am Bass und Roberto Bangazi an den Drums zu „Hot Boogie Chillun“.

Sascha Vollmer – was sagt uns dieser Name? Richtig! Er ist ebenfalls Gründungsmitglied der Band „The Boss Hoss“.

Bevor es mit „The Boss Hoss“ los ging, gab es „Hot Boogie Chillun“ schon 13 Jahre. Die Band legte auf Grund des „The Boss Hoss“- Erfolges allerdings erstmal alles auf Eis und es dauerte über ein Jahrzehnt, bis die Musiker für dieses Projekt wieder zusammenkamen und das letzte Album „15 Reasons to Rock ’n‘ Roll“ neu auflegten. Die Songs wurden remastert, Bonustracks kamen dazu und das ganze wurde umbenannt in „18 Reasons To Rock’n’Roll“.
Letzte Woche erschien nun dieses Album und nach Auftritten in Berlin, Hamburg, München etc., kam das Trio nun in die fränkische Metropole Nürnberg, um unplugged zu musizieren.

Die ersten Töne erklingen und schon geht es flott los mit „You don’t know“, einem Song aus dem 2001 erschienenen Album „Hot Boogie Chillun“. Gefolgt von „Tonight“, „Wanna hear you scream“ – bei dem das Publikum zeigen konnte was es kann – und „Desperado love“.
Songs, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben und auf den letzten Alben veröffentlicht wurden.

Die neuen Tracks von „18 Reasons To Rock’n’Roll“ durften ebenfalls nicht fehlen. „At Least I´ll Try“ und „No One will Ever know“ kamen beim Publikum sehr gut an.

Grandios das Gitarrenspiel von Sascha und der Bass von Michael. Es macht Spaß den Musikern zuzuschauen!
Da der eigentliche Harp- Spieler aus persönlichen Gründen nach Hause musste, kam bei einigen Songs Christoph aus Augsburg als Special Guest auf die Bühne und unterstützte das Trio mit seinem perfekten Harpspiel.

Das eigentlich einstündige Konzert verlängerte sich mit Zugaben und im Anschluss nahmen sich die sympathischen Musiker noch Zeit für Fotos und Autogramme mit den Gästen, die sich sich Teils als echte Fans herausstellten.

Es war einfach grandios, welche Power in den drei Musikern steckt und wie sie es schafften das Publikum zu unterhalten. Das Konzert verging viel zu schnell, doch in der Mediathek von Radio Gong oder direkt hier, kann man sich das Video, welches auch Live auf Facebook gesendet wurde, noch einmal anschauen und den Abend Revue passieren lassen.

Gong 97.1 unplugged – eine wirklich tolle Möglichkeit die Künstler und ihre Musik hautnah zu erleben, mit einem wirklich tollen Ambiente und einem Ausblick über Nürnberg bis hin zur Kaiserburg.
Wir finden es TOP, dass der eigentliche Rocksender auch Genreübergreifende Musik zulässt. Das wird nicht nur jeden Dienstag mit der Sendung „Thommy´s Country Rock Show“, sondern auch an Abenden wie diesem bewiesen.

Susi Krix, Sascha Vollmer, Thommy Gsell, Danny Keck

Wir vom CountryHome freuen uns sehr, dass wir bei dieser geballten Ladung Rock´n` Roll dabei waren und danken dem Sender und Thommy Gsell noch einmal herzlich für die Einladung!