Country Ikone Lynn Anderson erhält ihren eigenen „Rosegarden“ in Nashville

Lynn Anderson, die bahnbrechende Country-Legende, die 27 Jahre lang den Rekord für den „Top-Song von einer weiblichen Künstlerin“ hielt, bekam am 15.Juni diesen Jahres ihren eigenen Rosengarten im Woodlawn-Roesch-Patton Funeral Home und Memorial Park in Nashville, TN Nashville.

Dieser Garten, in der letzten Ruhestätte von Lynn Anderson, bietet 114 Lynn Anderson Hybrid Tea Rosen und ist jeden Tag von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang für die Öffentlichkeit zugänglich.

In einer privaten Zeremonie mit dem Country Music Hall of Fame Mitglied Brenda Lee, Lynn Anderson’s Töchtern Lisa Sutton und Melissa Hempel und ihrem Vater Casey Anderson, wurden von Vertretern der American Rose Society, Weeks Roses und Woodlawn Executive Team die Rosen feierlich enthüllt..

„Wir fühlen uns geehrt, dass wir hier in Nashville bei Woodlawn ein bleibendes Denkmal für unsre Mutter enthüllen dürfen“, sagte Lisa. „Das Schöne an diesem Projekt ist, dass wir auch die Rose, die seit fast zwei Jahrzehnten außer Betrieb ist, mitgebracht haben. Rose Garden hat das Leben meiner Mutter verändert und auch das Gesicht und den Klang der Country-Musik verändert. Wir freuen uns diese 114 Lynn Anderson Hybrid Tea Roses, die größte Sammlung aller Zeiten, mit der Gemeinde zu teilen . „

Lynn Anderson war wirklich ein Vorreiter in der Country-Musik-Szene, die 27 Jahre lang den Rekord für den „Top-Song eines weiblichen Künstlers“ mit ihrem Signature-Song „Rose Garden“ hielt. Ihre Stimme ist überall in Tennessee als Sänger hinter einem der ikonischen Staatslieder Rocky Top anerkannt. Sie hat im Laufe ihrer Karriere drei # 1 und 15 „Top-20“ Alben, sowie 12 # 1, 18 „Top-10“ und über 50 „Top-40“ Singles gechartert. Als eine der ersten, die über das Fernsehen ins Leben gerufen wurde, waren Lynns Auftritte auf der Lawrence Welk Show die einzige Country-Musik im Netzwerkfernsehen der damaligen Zeit. Billboard würde sie als „Künstler der Dekade“ für 1970-1980 anerkennen. Darüber hinaus war sie die erste weibliche Country-Sängerin, die 1974 den Madison Square Garden vertrieb und verkaufte. Ihre Signature-Single, Rose Garden (I Never Promised You), sowie weitere Top-Hits wie Ride, Ride, Ride (von ihr geschrieben) (Mutter Liz Anderson), Cry, Top of the World und Someday Bald bestieg der Frühling Lynn zu einer Karriere mit über 30 Millionen weltweit verkauften Alben.

 

Mehr Infos über Lynn Anderson Rose finden sie unter: www.facebook.com/LynnAndersonRose/

Stay updated on Lynn Anderson’s legacy at the following:

Website: www.lynnandersonshow.com

Facebook: www.facebook.com/pg/OfficialLynnAnderson/

Photo: Credit: Moments By Moser

Lynn Anderson at 2009 Music City Rose Garden

Credit: Rick Diamond – Getty