CD Rezension: Amber Rubarth „Wildflowers In The Graveyard“

Tracklist:
1. Wildflowers in the Graveyard
2. Nicht verfügbar
3. Canyon Lines
4.The Mystery of Light
5. If I Fall Asleep
6. New York
7. Best I Can
8. Wishing Song
9. As We Walk Into the Night

Amber Rubarth präsentiert mit „Wildflowers In The Graveyard“ ein sinnlich- sanftes Album, welches in ihrer Heimatstadt Nashville analog aufgenommen wurde. 

Das Album umfasst neun Songs, alle von Amber Rubarth selbst geschrieben, und außer ein paar kleinen Bass- und Percussion Elementen hört man nur die klare Stimme der Songwriterin und ihre Gitarre.

Die Songs handeln größtenteils von Leben und Tod, Frieden und Natur. Diese sind durchweg ruhig und sinnlich gehalten, nur ab und an wird die Gitarre etwas schneller gespielt und die Songs wirken etwas „flotter“. 

Das physische Album (die CD) kommt im kartonierten Digifile mit einem 12- seitigem Booklet. CD, Cover und Booklet sind grafisch passend zu den Songs gestaltet: in Pastellfarben gehalten mit zarten Schriften und gezeichneten „Wildflowers“ zu jedem der neun Songs – optisch eine wahre Freude.

Das Album ist mit seinen knapp 30 Minuten zwar recht kurz gehalten aber, jede einzelne Minute wird zum Genuss.  Für Liebhaber authentischer ehrlicher Country – und Folk- Musik ein absolutes MUSS. 

„Wildflowers In The Graveyard“ ist ab heute als CD und Vinyl auf Amazon , sowie digital bei iTunes und allen gängigen Download- Portalen erhältlich. 

Selbstverständlich kann man das Album auch auf Amber´s Website erwerben unter www.amberrubarth.com