CD Review: The Cadillac Three “Country Fuzz”

Tracklist “Country Fuzz” (VÖ 07.02.2020 – Universal)
1. Bar Round Here
2. The Jam
3. Hard Out Here For A Country Boy
4. Slow Rollin’
5. All The Makin’s Of A Saturday Night
6. Crackin’ Cold Ones With The Boys
7. Labels
8. Raise Hell
9. Back Home
10. Dirt Road Nights
11. Blue El Camino
12. Jack Daniels’ Heart
13. Why Ya Gotta Go Out Like That
14. Heat
15. Whiskey And Smoke
16. Long After Last Call

The Cadillac Three, das Country- Rock- Trio aus Nashville, veröffentlicht am 07.02.2020 ihr neues Album „Country Fuzz“.

Und eins vorweg: Die Jungs um Leadsänger Jaren Johnston drücken das Gaspedal aber mal so richtig durch.
Als Country Traditionalist war das Album schon eine Herausforderung, um nicht zu sagen es war zuweilen schon recht schwere Kost. Man muss der Band aber zugestehen, dass die Musik handwerklich sehr gut gemacht ist und die charismatische Stimme des Leadsängers Jaren Johnston trägt das Album von vorne bis hinten.

Wenn ich ehrlich bin habe ich nur sehr wenige Country-Roots in dem Album gefunden, jedoch kommt der typische Südstaaten- Slang hier, wie auch auf den anderen Produktionen von The Cadillac Three, deutlich zum Vorschein.

Gelegentlich habe ich mir die Frage gestellt: “Ist das noch Nashville oder schon Wacken?” Diese letzte Frage ist selbstverständlich etwas übertrieben. 🙂

Alles in allem kann man sagen, für Traditionalisten wie mich ist das Album zu hart, aber für Leute das Vollgas und laut mögen ist Country Fuzz mit Sicherheit eine Kaufempfehlung wert. Es kann wohl kaum eine Band die Grenzen zwischen rauem Country und rebellischem Hardrock besser verwischen als The Cadillac Three – Country- Southern Rock, wie man es von ihnen eben gewöhnt ist.