CD- Review: LenneRockets „Rhythm Rider“

Tracklist:
1. Don’t Forget to Rock’n’roll
2. Shake Your Brain Off
3. Summertime
4. Space Outlaw’s Rock’n’roll
5. Little Pig
6. Shiver, Shake & Tremble
7. City of New Orleans
8. Bottle’s Best Buddy [Explicit]
9. You’re Sixteen, You’re Beautiful
10. All Aboard the Rocket Train

Als eines der Gründungsmitglieder der Band  „The Lennerockers“ machte Frankie Butgereit weiter und gründete mit Musikerkollegen die Band „LenneRockets“.

Die Raketen schossen nach oben und veröffentlichten schon bald eine EP. Nun, im Oktober diesen Jahres, erschien das Debüt-Album „Rhythm Rider“ und was soll man sagen… ein Album, dass stark an die Alben der „Lennerockers“ erinnert – es macht vom ersten bis zum letzten Song Spaß zuzuhören.

Das Album ist eine perfekte Mischung aus Rock’n’Roll, Boogie Woogie und Rockabilly mit Spuren von Country und Blues, bei dem man nur schwer stillsitzen kann.

Neben sechs Eigenkompositionen findet man auf dieser Scheibe auch vier Cover- Songs im typischen Rockabilly- Style.  Die Interpretation der  Klassiker „Summertime“, „You’re Sixteen, You’re Beautiful“, „Little Pig“ und „City of New Orleans“ sind wunderbar gelungen – wie auch die eigenen Songs.

Einfach Grandios! Die eigenen- , wie auch die Cover- Songs bringen vom ersten bis zum letzten Ton gute Laune aus den Boxen und man kann das Album immer und immer wieder hören.

„Rhythm Rider“ ist als CD und Download erhältlich. Cover und Booklet sind modern in Schwarz-Weiß gehalten und enthält neben den Songtexten auch Live- Aufnahmen der „LenneRockets“.

Wer die Scheibe noch nicht im Plattenregal hat, sollte das schnellstens nachholen.
Zu bestellen gibt es“Rhythm Rider“  u.a. auf der Website der“LenneRockets“: www.lennerockets.de