CD Review: Gudrun Lange und Kactus „Seelenverwandt“

Tracklist:
1. Wir sind zurück
2. Immer deine Zeit
3. Die Rose
4. Unsere Party
5. Mädels aus dem wilden Osten
6. Rücksicht
7. Kein Traumprinz
8. Segler aus Papier
9. Nicht nur eine Illusion
10. Kein Trouble
11. Du haust mich um
12. Land in Sicht

Frischer Wind aus dem Erzgebirge!

„Wir sind zurück“ – so lautet nicht nur der erste Song des 12- Titel starken Albums – nein Gudrun Lange & Kactus melden sich acht Jahre nach dem letzten Studio- Album „Du und Ich“ zurück und präsentieren das achte Album im feinsten deutschen Country-Stil.
Mit Gitarre, Bass, Schlagzeug, Banjo und Fiddle kommt auf „Seelenverwandt“ ein moderner Countrysound mit Texten in deutscher Sprache in den CD- Player.
Neben der eigenen Band Kactus arbeiteten am neuesten Werk auch einige Musikerfreunde, wie Helt Oncale, Marcel Weishäupl und Felix Roch mit – so entstand im übrigen auch der passende Name „Seelenverwandt“, denn die Musiker sind alle Seelenverwandt.

Die Augustusburgerin geht mit der Zeit – die Töne nicht mehr ganz so sanft wie früher, etwas rockiger ist dieses Album, aber dennoch vergisst sie ihre Wurzeln nicht – man spürt den Ursprung in der Countrymusic – und das kommt an.

Das Album ist eine bunte Mischung aus Lieblingsstücken der Band aus vergangenen Alben, weltbekannten Hits und ganz neuen Songs.

Der Klassiker „The Rose“ wird in deutscher Sprache interpretiert und auch „Rücksicht“ (Text von Volker Lechtenbrink) ist neben der Eigeninterpretation von Pe Werners Hit „Segler aus Papier“, auf diesem Silberling zu finden.

Neben „Kein Traumprinz“ den Keyboarder und Pianist Rüdiger Claus zum Album beisteuerte zeigte auch Gudrun Lange wieder einmal selbst, welches Talent als Songschreiberin in ihr steckt… ganze fünf Songs stammen aus der Feder der Countrysängerin.


Ein Album mit vielen Facetten – mal ruhig, mal rockig, mal emotional, mal witzig und charmant – wer deutsche Countrymusic mag sollte sich „Seelenverwandt“ schnellsten zulegen.