19 Jahre American Western Saloon in Berlin

Gestern, am 11.01.2020, gab es wieder ein besonderes Highlight im American Westen Saloon in Berlin:

Zum einen hatte der American Westen Saloon gestern genau vor 19 Jahren eröffnet. Seitdem spielten viele bekannte Country Bands wie die Thompson Brothers oder auch Cody Jinks im liebevoll dekorierten Saloon und zum anderen stand gestern der in Deutschland lebende Amerikaner Daniel T. Coates mit seiner internationalen Band aus Ungarn, den Niederlanden und Deutschland auf der Bühne.  Daniel selbst stammt aus Pennsylvania.

Er spielte eine bunte Mischung aus eigenen Songs wie Jenny Works in There oder I don’t Listen to my Radio von seinen aktuellen Album, aber auch Covers von George Strait wie The Fireman oder die Ballade The Chair. Auch Songs von Johnny Cash, John Fogerty und den Beatles kamen zu gehör.  Dan versteht es perfekt das Publikum mit seiner witzigen Art und seiner guten Stimme zu begeistern. Besonders erwähnen möchte ich seine ausgezeichnete Version von Tennessee Whiskey (Geschrieben von David Allan Coe/George Jones) als Zugabe. 

Herzlichen Glückwunsch an den American Westen Saloon und Danke an Daniel T. Coates für sein tolles Konzert.